guter englischer sekt? echt jetzt?

warum england eigentlich perfekt ist für guten sekt

wie sekt gemacht wird und dass er viel arbeit macht, hab‘ ich hier schon einmal erklärt. eine wichtige erkenntnis war: würde in der champagne guter wein wachsen, hätten wir keinen champagner. kürzlich hatte die weinfreundin gelegenheit, britischen sekt zu probieren. er war großartig. kaum zu glauben, finden sie? oh doch.

traubenmaterial für sekt

damit die zweite flaschengärung das prickelnde, trockene, frische und belebende gefühl bis in unser glas bringt, dürfen die trauben nicht allzu reif werden, nicht zu viel zucker entwickeln. trotzdem müssen sie physiologisch fertig sein und keine grünen, unreifen noten mehr enthalten, am besten auch ganz trockene stiele, denn bei champagner- und sektgrundwein ist ganztraubenpressung üblich. der beste sektgrundwein wächst daher in gegenden, wo kühle nächte ordentlich säure bringen und tagsüber die sonne nicht allzu eifrig zucker in die trauben bringt, aber trotzdem für ausreichend reife sorgt.

klimabedingungen

genau wie im süden von england! das gemäßigte klima mit doch auch immer stabiler wärmeren sommern lässt weinbau mehr und mehr zu. je westlicher, desto mehr hilft der einfluss des golfstroms im sommer mit. in den nächten sorgen kühle winde für die entwicklung von säure, die regentage sind überschaubar und gefährden die ernte nicht ernstlich. die kalkigen, zum teil sandigen böden lassen allzu reichlichen regen gut abfließen und bringen so weitere gute voraussetzungen.

(c) alexandra schmidt

nyetimber: hoher anspruch, große vorbilder

seit 30 jahren produziert das weingut nyetimber dort schaumwein aus den klassischen champagnersorten chardonnay, pinot noir und pinot meunier. streng nach der traditionellen methode reifen hier sekte in der zweiten flaschengärung, die schon so manche blindverkostung haushoch gewonnen haben – auch gegen champagner, sorry to say that.

alles ist handgelesen, die assemblage wird im frühling nach der lese gemacht. dann, nach der zweiten gärung liegen die weine mindestens drei jahre auf der hefe und während dieser autolyse entsteht ein wunderbar feines mousseux.

der nyetimber classic cuvee besteht wie champagner aus chardonnay, pinot noir und pinot meunier. er kommt trocken und trotzdem fruchtig daher und im mund explodieren 1000 prickelnde perlen. der rosè ist mit hohem pinot noir anteil gemacht, enthält aber auch weißwein – er ist der star des abends und am ende vom fest restlos ausgetrunken.

kaufen/meiden/liegenlassen/verschenken

kaufen sie britischen sekt, wenn sie guten sekt mögen. die vorbehalte und die skepsis, dass von dort guter sekt kommen kann, scheint ansporn und motivation zugleich zu sein. man kann sich schlechte qualität ganz einfach nicht erlauben.

meiden sie britischen sekt, wenn sie eigentlich lieber günstiger unterwegs sind, sekt nicht als vollwertiges getränk sehen, das prickeln nicht so ihr ding ist – sie haben glück: es gibt sooo viel anderen guten wein auf der welt.

verschenken sie britischen sekt an liebe menschen, die richtig guten sekt mögen und zu schätzen wissen. die offen sind für abgefahrenes, das trotzdem durch seine qualität besticht. und hier bei uns so selten ins glas kommt. viel zu selten eigentlich…
www.nyetimber.com
in österreich gibt es nyetimber bei wagners weinshop. cheers!

(c) alexandra schmidt
Bewertungen zu diesem Blogartikel
[Gesamt: 5 Durchschnitt: 4]

One Comment, RSS

  1. Robert Pimm 11. Juni 2019 @ 0:15

    Danke für die Empfehlung! Nyetimber ist tatsächlich aussergewöhnlich gut.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: