arbeiten am weingut sepp moser

die weinfreundin als praktikantin

wein macht viel arbeit. was an aufwand, zeit und herzblut nötig ist, bis eine hochwertige flasche wein geöffnet werden kann, davon konnte sich die weinfreundin in einem praktikum überzeugen.

fünf wochen im juni arbeiten am weingut sepp moser in rohrendorf bei krems: 23 fässer rotwein verkostet und für die abfüllung in einen tank umziehen. 23mal pumpe rein, einschalten, pumpen, pumpe rausheben, das nächste fass … noch nie war das krafttraining so nützlich.

jedes fass verkosten (c) alexandra schmidt

küche, service, keller, garten

im bio-bistro in der küche helfen, fischtatar schneiden lernen, die messer wetzen, mayonnaise aus zehn bio-eiern? ein liter öl ist dafür nötig. peter, dem super koch über die schulter schauen: beim reduktionen kochen für saucen, beim krusten knusprig braten vom schweinebauch, selber die wassermelonengazpacho machen dürfen – ausverkauft!

bei hochzeiten und veranstaltungen helfen, einschenken, anpacken, aufräumen, gläser und das verflixte besteck fleckenfrei wischen – so viele handgriffe sind nötig, damit es richtig schön wird.

die verkostungsbar auffüllen, leergut die stiegen runter, volle kisten rauf, einsortieren. ja, ja, das krafttraining. im bistro-betrieb die schank machen, flaschen auf, richtig einschenken, für’s service herrichten.

bisschen service selber lernen. es ist eine facharbeit, drei volle teller so zu tragen, dass sie bei tisch noch so aussehen, wie die guten geister in der küche sie angerichtet haben.

jäten im garten, wo winzer niki moser genügsame bodendecker vermehrt. von den bereits getrockneten die samen ausrebeln für die saatgutmischung, die später das unerwünschte beikraut beim weinstock verdrängen soll.

scharfer mauerpfeffer für die saatgutmischung (c) alexandra schmidt

vorsichtig mit lauge den presshausboden waschen und alle benutzten geräte. beim füllen mehr zuschauen als helfen, in so kurzer zeit kann man da nicht viel lernen.

etiketten vorbereiten für die weinlinie der jungen generation: farbe mischen, mit vintage tapetenrollern aufbringen.

etiketten für den "minimal" (c) kathi moser
(c) alexandra schmidt

rechnungen sortieren, ui, was da alles anfällt. jeder euro muss verdient werden. uff.

eine palette wein ins archiv einräumen – hier lagern die sepp moser weine aller jahrgänge, ihre entwicklung bleibt nachvollziehbar.

das weinarchiv (c) alexandra schmidt

wetter, sonne, licht

das schöne wetter beobachten. wieder kein unwetter – ein glück. anderen hat es ein drittel der ernte verhagelt. die arbeit eines ganzen jahres in 20 minuten zerstört. grausam.

das abendlicht auf der terasse genießen, gegenüber glüht stift göttweig in der untergehenden sonne. nachts beim heimkommen 1000 sterne durch’s offene atriumdach bestaunen.

morgens in den marillengarten mitfahren, marillen plücken, fast bis bauchweh naschen und der geniale blick über die donau. der geruch im weinkeller, nach hefe, trauben und wein.

im marillengarten (c) privat

demeter winzer und die natur

andere demeter winzer kennenlernen, ihre weine probieren, beim fachsimpeln zuhören. es ist eine eingeschworene runde, früher ausgegrenzt als verrückte, jetzt erfolgreich und nachgefragt grenzen sie sich von sich aus ab.

sie arbeiten mit der natur und verwenden vieles im weingarten homöpathisch, spritzen nur kupfer, kommen mit wenig schwefel aus. davon bald hier mehr.

am weingut geht die arbeit nie aus und wird nie fertig – immer gäbe es noch was zu tun. es hat sooo spaß gemacht.

aufmachen/liegenlassen/meiden/verschenken

ein fan von sepp moser weinen war die weinfreundin schon immer – deswegen war das der erste-wahl-praktikumsplatz. dankbar für die chance, die erfahrungen für‘s einmal alles aus erster hand erlebt zu haben.

die klassische „von den terassen“-linie geht auch schon jung super zum aufmachen. die lagenweine reifen genial, auch die neuen aus der linie der jungen generation mit den tapetenroller-etiketten machen in ein paar jahren erst so richtig spaß.

meiden? keinesfalls. ob bio-bistro, nanas bio-laden, das wunderschöne ambiente im atrium-haus: auch abseits der weine ist das weingut sepp moser ein erlebnis für alle sinne.

das atriumhaus (c) alexandra schmidt

verschenken sie sepp moser weine, bio-laden und bio-bistro-gutscheine oder einladungen großzügig an liebe menschen. und an sich selbst.

bis bald hier zum thema demeter und für ausführliches zum weingut sepp moser. stay tuned!

hier geht’s zum weingut sepp moser

Bewertungen zu diesem Blogartikel
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: